Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Pressemeldungen

  • Zu einem Vortrag am 27. April um 19 Uhr im kleinen Saal der Lindenhalle zum Thema „Kritische Aspekte der Versiegelung von Flächen, Gesetzeslage, alternative Gartengestaltung von versiegelten Flächen sowie der Biodiversität“ sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

  • Ein flexibles und umweltfreundliches Mobilitätsangebot gibt es mitten in der Ehinger Innenstadt. Zwei vollelektrische Renault Zoe parken an der Ladesäule in der Gymnasiumstraße und stehen auf Sharing-Basis der Allgemeinheit zur Verfügung.

  • Der Gemeindetag Baden-Württemberg startete Ende 2019 die landesweite kommunale Klimaschutzaktion „1000 Bäume für 1000 Kommunen“ mit dem Ziel, im Jahr 2021 baden-württembergweit in tausend Städten und Gemeinden jeweils tausend Bäume zu pflanzen und damit einen aktiven und nachhaltigen Beitrag zur Reduzierung von CO2 in der Luft zu erreichen.

  • Die kommunale Wärmeplanung, welche über die Paragraphen 7c bis 7e in der Novelle des Klimaschutzgesetzes Baden-Württemberg geregelt ist, dient als kommunales Planungsinstrument, um den Anforderungen einer erfolgreichen Wärmewende bis 2050 gerecht zu werden.

  • Unter Maßgabe der internationalen, europäischen und nationalen Klimaschutzziele und Klimaschutzmaßnahmen sollen auch die Treibhausgasemissionen aller Sektoren in Baden-Württemberg deutlich reduziert werden.

Einträge insgesamt: 177
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [36]

Weitere Informationen

Informationen für Journalisten

Wir möchten Ihnen die Recherche erleichtern. Deshalb finden Sie hier alle Pressemitteilungen zum Projekt „Nachhaltige Stadt – Wirtschaftsstandort Ehingen". Wenn Sie im Rahmen Ihrer Recherche weiterführende Fragen haben oder sich einfach grundsätzlich über das Projekt informieren wollen, hier Ihre Ansprechpartner:

Für die Stadt Ehingen
Bettina Gihr
07391/503-223
E-Mail

Für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Johanna Mertins
0721 63 14320
E-Mail

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.