Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Pressemeldungen

Großes Interesse an Verkaufsoffenem Sonntag und Ehinger Special

Das Interesse an der Ehinger Herbstmesse ist sowohl bei den
Ausstellern als auch bei den Besuchern ungebrochen. In
diesem Jahr zeigten 38 Aussteller ihr Angebot in der
Lindenhalle – so viele, wie nie zuvor. Erstmals dabei war das
Projekt „Nachhaltige Stadt – Wirtschaftsstandort Ehingen“.
Zusammen mit dem Projektpartner EnBW und der Regionalen
Energieagentur Ulm informierte die Stadt über ihr
Nachhaltigkeitsprojekt. Beim Preisausschreiben wurde gefragt, wie lange es das Projekt „
Nachhaltige Stadt – Wirtschaftsstandort Ehingen“ bereits gibt. Die richtige Antwort lautete: 2012.
Jeweils zwei Eintrittskarten für das Ravensburger Spieleland haben gewonnen: Samantha
Widmann, Ehingen, Ulli Rieber, Laupheim, Dawid Wojnowski, Ehingen, Johannes Kaufmann,
Ehingen, Werner Groha, Ehingen. Eine Saisonkarte für das Ehinger Erlebnisfreibad bekommen
Sandra Maier, Schwörzkirch, Finn Carl, Rottenacker, Renate Gunesch, Ehingen, Roland Stöhr,
Unterstadion und Sarah Müller, Unterstadion. Jeweils ein limitierter Stadtschirm geht an Renate
Süßmuth, Blaubeuren, Ursula Fuchs, Altheim, Familie Förder, Allmendingen, Andreas Verlic,
Ehingen und Jonas Hauler, Munderkingen.

Weitere Informationen

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.