Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Klimaschutzmanager

Aufgabengebiet

Gemeinderat und Verwaltung haben im Jahr 2015 beschlossen, die Stelle eines Klimaschutzmanagers zu schaffen. Hauptaufgabe des Klimaschutzmanagers ist das Anstoßen und Begleiten von Klimaschutzmaßnahmen und damit die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes. Zum 01. August 2017 trat Josefina Schlinke die Stelle an. Sie kümmert sich um die Bearbeitung von Klimaschutzthemen in den folgenden sechs Bereichen:
-    Entwicklung, Planung und Raumordnung
-    Kommunale Liegenschaften und Anlagen
-    Ver- und Entsorgung
-    Mobilität
-    Interne Organisation
-    Kommunikation und Kooperation
Das Klimaschutzkonzept steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Kontakt

Josefina Schlinke
Stadt Ehingen (Donau)
Stadtbauamt - Abteilung Planung
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-154
E-Mail schreiben

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Die Stelle des Klimaschutzmanagers wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zunächst über einen Zeitraum von drei Jahren als Vollzeitstelle gefördert. Eine Verlängerung der Förderung um zwei weitere Jahre ist möglich.

Titel
KSI: Antrag auf Zuschuss für die Stelle eines Klimaschutzmanagers in Ehingen (Donau)

Laufzeit
01.04.2017 bis 31.03.2020

Förderkennzeichen
03K04372

Weitere Informationen

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.