Seite drucken
Nachhaltige Stadt Ehingen (Druckversion)

Presse

Pressemeldungen

Moderne Heiztechnik spart Strom und schont die Umwelt

In der Realschule Ehingen wurde die Heizungstechnik erneuert. Die Stadt Ehingen hat rund 600 000 Euro investiert. Vom Förderprogramm "Klimaschutz-Plus" des Landes Baden-Württemberg wird die Maßnahme mit bis zu 30 000 Euro gefördert. Für weiteren Komfort und zusätzliche Einsparung sorgt die neue Einzelraumregelung. Im Zuge der Modernisierung wurden die veralteten Heizkessel demontiert und durch zwei moderne Brennwertkessel ersetzt. Einer der beiden Kessel stammt aus dem Rathaus und wurde im Sinne der Nachhaltigkeit in die Planung der neuen Heizungsanlage einbezogen. Zusätzlich wurde ein Blockheizkraftwerk mit einer Leistung von 81 kW thermisch und 50 kW elektrisch eingebaut. Das BHKW wird zukünftig etwa 70 Prozent des Strombedarfs der Realschule erzeugen und jährlich etwa 113 Tonnen CO2 einsparen.
 
Auch mit dieser Maßnahme geht die Stadt Ehingen ihren Weg konsequent weiter, den Energieverbrauch zu reduzieren und CO2 einzusparen. Diese Ziele sind im Klimaschutzkonzept der Großen Kreisstadt verankert, welches vor wenigen Monaten einstimmig im Gemeinderat verabschiedet worden ist.
 
INFO: Seit 2012 ist die Stadt Ehingen (Donau) Modellkommune im Land Baden-Württemberg und arbeitet im Projekt "Nachhaltige Stadt – Wirtschaftsstandort Ehingen" mit lokalen Partnern daran, die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral zu gestalten. Interessantes zum Projekt finden sie auch im Internet unter www.nachhaltige-stadt-ehingen.de.

http://nachhaltiges.ehingen.de/presse/