Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Pressemeldungen

Im Zeichen der Nachhaltigkeit

[Artikel vom Oktober 2019]

Am vergangenen Wochenende drehte sich in der Lindenhalle alles um die Themen Leben, Umwelt und Energie. Auch die Nachhaltige Stadt war mit den Projektpartnern EnBW, Regionale Energieagentur Ulm, Ehinger Energie sowie der Lokalen Agenda vor Ort und informierte interessierte Bürgerinnen und Bürger zu Fragen rund um die Reduzierung des Energieverbrauchs sowie zur Wiederverwendung und Reparatur von Alltagsgegenständen, zu erneuerbaren Energien und Elektromobilität.
Beim diesjährigen Gewinnspiel haben insgesamt 255 Bürgerinnen und Bürger teilgenommen. Eine Freibad-Saisonkarte haben Monika Marmor, Josef Rehm und Bettina Bausenhart gewonnen. Einen City-Gutschein bekommen Edelgard Hammer (50 Euro), Volker Roggenstein (20 Euro) und Daniela Ritter (10 Euro). Einen Gebäude-Check erhält Hans-Peter Stauß. Je ein individuell zusammengestelltes Gewinnpaket erhalten Svenja Hucker, Jens Meyer, Markus Paschke, Michaela Ott-Wallewein, Doris Fiderer, Ralf Bloching, Elisabeth Werner, Anton Würstle, Regina Siegle und Sina Aßfalg.

 

Weitere Informationen

Informationen für Journalisten

Wir möchten Ihnen die Recherche erleichtern. Deshalb finden Sie hier alle Pressemitteilungen zum Projekt „Nachhaltige Stadt – Wirtschaftsstandort Ehingen". Wenn Sie im Rahmen Ihrer Recherche weiterführende Fragen haben oder sich einfach grundsätzlich über das Projekt informieren wollen, hier Ihre Ansprechpartner:

Für die Stadt Ehingen
Bettina Gihr
07391/503-223
E-Mail

Für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Johanna Mertins
0721 63 14320
E-Mail

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.