Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der nachhaltigen Stadt Ehingen

Nachhaltigkeit auf der Messe "Ehinger Special"

[Artikel vom Oktober 2019]

Gemeinsam mit den Projektpartnern EnBW, der Regionalen Energieagentur Ulm, der Ehinger Energie und der Lokalen Agenda veranstaltet die Nachhaltige Stadt Ehingen am 19. und 20. Oktober im Rahmen der Herbstmesse in der Lindenhalle die Ehinger „Energie- und Nachhaltigkeitstage“. Interessierte Bürger, Bauherren sowie Mieter können sich zu den unterschiedlichsten Themen rund um Energieeffizienz und Elektromobilität informieren und beraten lassen.


Informieren Sie sich am Stand der EnBW rund um das Thema E-Mobilität. In Kooperation mit der Nachhaltigen Stadt beabsichtigt die EnBW, in naher Zukunft ein emissionsfreies Fahrzeugsharing in Ehingen anzubieten. Interessierte können sich auf der Messe bereits die ersten Informationen zu dieser umweltschonenden Variante des Fahrzeugsharing einholen.
Unter dem Motto „Technik mit Energieeffizienz“ präsentiert sich die Regionale Energieagentur Ulm bei der Herbstmesse. Anhand verschiedener Modelle sieht man, wie und wo Energie zukünftig eingespart werden kann. Wie bereits in den vergangenen Jahren können Bauherren ihre individuellen Fragen über einen Heizungs- und Fensteraustausch sowie die Wärmedämmung an ihrem Gebäude mit dem Energieberater besprechen. Am Stand der Ehinger Energie können sich Besucher demonstrieren lassen, welche Kombinationen an Geräten für den Eigenverbrauch und das Laden eines E-Fahrzeugs notwendig sind. Dazu sind auch verschiedene Gerätschaften, wie beispielsweise ein Solarmodul, ein Speicher oder auch eine Wallbox als Ladestation ausgestellt.
Abgerundet wird das Angebot durch die Lokale Agenda, die bereits seit 20 Jahren die Ziele der Vereinten Nationen zur nachhaltigen Entwicklung auf den Ebenen Soziales, Umwelt und Wirtschaft hier in Ehingen verfolgt und bei ihren Projekten aufgreift. Als eines der vielseitigen ehrenamtlichen Projekte wird das Reparatur-Café vorgestellt. Hier können Gegenstände mitgebracht werden, um die Reparaturmöglichkeit zu prüfen oder gleich vor Ort durchzuführen. Auch zum Projekt „Morgenluft“ erhält man vor Ort weitergehende Informationen.

Weitere Informationen

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.