Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der nachhaltigen Stadt Ehingen

Kinder erfahren Wissenswertes zum Klimaschutz

[Artikel vom August 2019]

Die Stadt Ehingen führt auch junge Menschen aktiv an die Themen Erneuerbare Energien sowie Umwelt- und Klimaschutz heran. Kurz vor den Ferien war die Regionale Energieagentur (REA) Ulm im städtischen Kindergarten Büchele und bei den vierten Klassen der Michel-Buck-Schule zu Gast, um den interessierten Mädchen und Jungen die Themen Energieeinsparung, Klimaerwärmung und Energiequellen näher zu bringen. Voller Euphorie und Wissbegierde haben die Kinder an dem Projekt mit Theresa Volk und Zita Chocano-Enriquez von der REA Ulm teilgenommen. Im Kindergarten Büchele wurde beispielsweise anschaulich gezeigt, wieviel und wo im Haus überall Strom, Wasser und Heizenergie verbraucht wird, obwohl dies vielleicht gar nötig ist. Anschließend durften die Vorschulkinder selbst entscheiden, an welchen Einrichtungsgegenständen im Kindergarten welche Hauptenergiequellen genutzt werden sollen und diese mit einem entsprechenden Sticker kennzeichnen. Bei diversen Selbstversuchen wurde den Kindern schnell klar, wie clever Geräte lediglich aus regenerativen Energiequellen angetrieben werden können. Auch Experimente zu den Themen Wasserverbrauch, Stromnetz und Lüftungen stießen auf rege Beteiligung und großes Interesse. Die schon etwas älteren Kinder der vierten Klasse in der Michel-Buck-Schule erwartet neben der wissenschaftlichen Herangehensweise zum Thema Erderwärmung, Biodiversität und Meeresspiegelanstieg ebenfalls eine Reihe von Experimenten, wie zum Beispiel Stromstärkemessungen an Haushaltsgeräten, eine selbst gebastelte Kartoffelbatterie sowie eine Nachstellung des Treibhauseffektes mit Hilfe einer Glasschüssel, die von außen mit einer Glühlampe bestrahlt wurde. Am Ende nahmen die Kinder voller Stolz ihre persönliche Urkunde entgegen.


Info: Auch im kommenden Jahr werden wieder Projekte zum Thema Energie und Klimaschutz in den Kindergärten und Schulen durchgeführt. Bei Interesse wenden Sie sich an die Regionale Energieagentur Ulm unter der E-Mail: info(@)regionale-energieagentur-ulm.de oder Telefon: 0731 173270.

An einem Windrad sahen die Schüler der Michel-Buck-Schule, wie Energie entsteht.
Bild: Stadt Ehingen
An einem Windrad sahen die Schüler der Michel-Buck-Schule, wie Energie entsteht.
Bild: Stadt Ehingen

Weitere Informationen

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.