Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der nachhaltigen Stadt Ehingen

Die Nachhaltige Stadt Ehingen (Donau) präsentiert sich auf der Herbstmesse

Am 14. und 15. Oktober wird die Nachhaltige Stadt Ehingen (Donau) gemeinsam mit den Projektpartnern EnBW, der Regionalen Energieagentur Ulm, der Ehinger Energie, der Erdgas Südwest und dem SES Stromspar-Check der St. Elisabeth Stiftung auf der Messe Ehinger Special in der Lindenhalle zu Fragen rund um die Reduzierung des Energieverbrauchs und der Einsparung von CO2 informieren. In diesem Jahr ist der Schwerpunkt zudem auf das Themenfeld der Energiespeicher und Photovoltaikanlagen gelegt. Dazu beantwortet die Ehinger Energie gerne Fragen rund um neue moderne Messeinrichtungen, wo sie eingebaut werden und welche neuen Funktionen sie haben. Hierzu kann man sich die Funktionen direkt vor Ort an einem Ausstellungsexemplar zeigen lassen. Auch die EnBW stellt mit der solar+ eine moderne Solar-Lösung vor, mit der jeder seinen eigenen Strom produzieren, speichern und auch vermarkten kann. Vorteile sind neben einer größeren Unabhängigkeit vom Stromnetz auch die Mitgliedschaft in der Energy-Community, in der Strom nach Bedarf erworben oder verkauft werden kann. Auch hier können sich Interessierte vor Ort ein Bild von der Gerätschaft machen. Umfassende Beratungsmöglichkeiten zur Reduzierung des Energieverbrauchs werden vorgestellt. Über die Regionale Energieagentur Ulm bietet der Landkreis Alb-Donau neutrale und unabhängige Energieberatungen zur Energieeffizienz und Energieeinsparung bei Gebäuden für die Bürger der Stadt Ehingen kostenfrei an. Auch für Mieter gibt es dieses Angebot. Ob der Austausch von Fenstern oder der Heizanlage oder die Verbesserung des Wärmeschutzes – man erhält bauphysikalische Tipps, Information zu möglichen Förderprogrammen und den gesetzlichen Bestimmungen. Zudem stellt die St. Elisabeth Stiftung ihre Aktion „Stromspar-Check“ vor. In diesem Rahmen wurden im Raum Ehingen bisher 301 Haushalte mit geringem Einkommen beraten und erhielten in diesem Zuge 3 701 Soforthilfen. Deren Wert beträgt insgesamt 21 636 Euro. Die Haushalte können im Schnitt durch den Einbau der Soforthilfen164 Euro im Jahr und langfristig 1 088 Euro sparen sowie den Stromverbrauch bis zu 388 kWh reduzieren. Auf der Messe haben Interessierte sogar die Möglichkeit, einen Stromspar-Check zu gewinnen.

Weitere Informationen

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.