Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der nachhaltigen Stadt Ehingen

Nachhaltige Stadt: 3. Ehinger Unternehmertreffen

Viele Ehinger Unternehmer zeigen Interesse

Immer mehr Unternehmen in Deutschland setzen auf das Thema Energieeffizienz. Auch die Ehinger Unternehmer erfüllen mit der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen nicht nur ihre gesetzlichen Anforderungen, sondern sehen diese auch als wirtschaftliche Chance, um ihre Energiekosten zu senken und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Das große Interesse der Ehinger Unternehmer an den Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung zeigte sich auch beim 3. Ehinger Unternehmertreffen, welches unter dem Motto "Energieeffizienz in der Praxis – wirtschaftlich, nachhaltig, innovativ" stand.
Zu Fachvorträgen rund um die Themen Effizienzsteigerung und Energieeinsparung waren am vergangenen Montagabend knapp 30 Unternehmer in die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß gekommen.
Nach einleitenden Worten vom Vorstand der Raiffeisenbank Fritz Lehmann begrüßte Oberbürgermeister Alexander Baumann die Teilnehmer und betonte, das die Unternehmen aktiver Bestandteil des Projekts "Nachhaltige Stadt – Wirtschaftsstandort Ehingen" sind. "Ich freue mich über einen offenen Austausch und Dialog mit und zwischen den Ehinger Unternehmen über energetische Themen", ergänzte der Oberbürgermeister.
Im ersten Fachvortrag präsentierte Ulrich Geister, EnBW, Energieeffizienzmaßnahmen für kleinere und mittlere Unternehmen. Der Vortrag machte deutlich, dass das Thema Energieeffizienz für alle Unternehmer, unabhängig von ihrer Größe, umsetzbar ist.
Achim Lotter, Projektentwickler der Erdgas Südwest, widmete sich dem Thema „Energieeinsparungen bei der Wärmeerzeugung“. Anhand eines realisierten Vorhabens in der Region verdeutlichte er, dass auch die Optimierung bestehender Wärmeanlagen und -konzepte zu nachhaltigen Energieeinsparungen führen kann und die jährlichen Energiekosten sowie der CO2-Ausstoß somit bis zu 20 Prozent gesenkt werden können.

Energieeffizienz vor Ort

Abgerundet wurde die Vortragsreihe von Josef Eckert, Geschäftsführer des Eloxalwerks Ehingen, der in seinem Impulsvortrag die Installation eines Blockheizkraftwerkes zur eigenständigen Energieversorgung im Werk Ehingen vorstellte. "Damit konnten wir unsere jährlichen Energiekosten um rund 26 Prozent reduzieren", so Josef Eckert, der veranschaulichte, dass das Thema Energieeffizienz bei den Unternehmen immer mehr in den Fokus rückt.
Abschließend lobte Hartmut Reck, EnBW, Leiter des Bereichs "Nachhaltige Stadt" die positive Veranstaltung und das eingebrachte Engagement der Ehinger Unternehmer. Er betonte, dass das Thema  Energieeffizienz auch zukünftig ein elementarer Bestandteil der Energiewende in Deutschland sein wird und neben wirtschaftlichen Aspekten dabei auch ökologische und soziale Ziele gefördert werden.

Im Anschluss waren die Unternehmer eingeladen, mit den Experten ins Gespräch zu kommen. Ein reger Austausch untereinander und viele Gespräche mit den Referenten rundeten die Veranstaltung ab.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Schlaues Zuhause in Ehingen


Weitere Videos finden Sie direkt in unserem YouTube-Channel.

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.